Bei einigen Links zu Produkten oder Partnern auf dieser Webseite handelt es sich um Affiliate-Links. Im Falle eines erfolgreichen Kaufs, können wir vom Anbieter eine Provision erhalten. Für Dich entstehen keine Nachteile beim Kauf oder Preis.

Hyatt muss einen weiteren Rückschlag an der Partnerschaftsfront hinnehmen, denn Hilton wird der neue exklusive Partner von Small Luxury Hotels of the World, einer Plattform von 560 unabhängigen Luxushotels auf der ganzen Welt.

Die Partnerschaft ist eine signifikante Vergrößerung des Portfolios im Luxussegment von Hilton, das derzeit auf Marken wie Waldorf Astoria Hotels & Resorts, Conrad Hotels & Resorts und LXR Hotels & Resorts setzt – eine Soft-Marke unabhängiger Hotels, die das Hilton-Buchungsnetzwerk und Treueprogramm nutzen.

Melde dich für unseren Newsletter an und erhalte die aktuellen Punkte und Kreditkarten-News per Email.

SLH ist seit 2018 Hyatt-Partner und brachte für Hyatt einen große Aufschwung in Europa, wo das Unternehmen zuvor nur eine kleine Präsenz hatte – insbesondere vor der Übernahme der Apple Leisure Group. Dies ist der zweite Schlag für Hyatt an der Partnerschaftsfront in weniger als einem Jahr, da MGM Hotels & Resorts letztes Jahr die Hotelgesellschaft zugunsten einer Partnerschaft mit Marriott aufgegeben hat, die Anfang dieses Jahres beginnen soll.

„Wir freuen uns sehr über den Beginn dieser Win-Win-Beziehung mit Hilton, da sie beiden Marken spannende Möglichkeiten eröffnet“, sagte Shaun Leleu, Vorsitzender von Small Luxury Hotels of the World. „Hilton-Kunden, darunter Hilton Honors-Mitglieder, erhalten Zugang zu unserer konkurrenzlosen Kollektion von außergewöhnlichen Boutique-Hotels, während unsere Häuser eine größere Reichweite bei einem treuen und anspruchsvollen Publikum genießen. Dies ist ein Game-Changer für unabhängige Hotels weltweit.“

Die SLH-Hilton-Partnerschaft, die in den kommenden Monaten vollständig eingeführt wird, bedeutet, dass alle Hilton Honors- Mitglieder einen Aufenthalt in einem teilnehmenden SLH-Hotel buchen und Hilton Honors-Punkte sammeln und einlösen können. Teilnehmende SLH-Hotels werden auf den Buchungskanälen von Hilton angezeigt, sodass auch Nicht-Hilton Honors-Mitglieder, die direkt buchen, sich dennoch für einen Aufenthalt in einem SLH-Partnerhotel entscheiden können.

Angesichts der Verwendung des Begriffs „teilnehmend“ in der Pressemitteilung scheint es, dass nicht alle SLH-Hotels Teil der Hilton-Partnerschaft werden (ähnlich wie bei Hyatt).

„Durch diese Beziehung mit Small Luxury Hotels of the World erhalten Hilton-Kunden und Hilton Honors-Mitglieder Zugang zu einer Community von High-End-Boutique-Hotels in aufregenden neuen Luxusreisezielen und erhalten so mehr Möglichkeiten zum Träumen, Buchen sowie zum Sammeln und Einlösen von Punkten.“ Hilton“, so Chris Silcock, President Brands & Commercial Services bei Hilton, in einer Erklärung.

Hyatt dürfte als Reaktion auf diese Meldung in den kommenden Monaten die Integration der Mr & Mrs Smith-Buchungsplattform für kleine Luxushotels, die das Unternehmen im vergangenen Jahr erworben hat, vorantreiben, um World of Hyatt-Mitgliedern diesbezüglich Optionen anzubieten. Es wird erwartet, dass diese Unterkünfte auf den Reservierungs- und Buchungskanälen von World of Hyatt erscheinen werden.

„Da sich unser Geschäft weiterentwickelt und wir bestrebt sind, unseren Gästen und Mitgliedern neue Möglichkeiten zur Erkundung der Welt zu bieten, haben wir gemeinsam die Entscheidung getroffen, unsere Beziehung mit SLH in naher Zukunft zu beenden“, sagte der Hyatt-Sprecher über das Ende der SLH-Partnerschaft . „Derzeit können World of Hyatt-Mitglieder weiterhin teilnehmende SLH-Hotels über die Buchungskanäle von Hyatt buchen und an den Reservierungen bestehender World of Hyatt-Mitglieder ändert sich derzeit nichts. Weitere Informationen zum Ende dieser Beziehung werden Gästen und Mitgliedern in den kommenden Monate mitgeteilt.“

Passend dazu: Hilton gibt den Namen seiner neuen Hotelmarke für Langzeitaufenthalte bekannt: LivSmart Studios

Hiltons Luxus-Expansion

Die Ankündigung der SLH-Partnerschaft traf am selben Tag ein, an dem Hilton einen Gewinn von 1,15 Milliarden US-Dollar für das Jahr 2023 meldete, darunter 150 Millionen US-Dollar für die letzten drei Monate des Jahres. Die Augen sind weiterhin auf das Geschehen im Unternehmen und seinen weiteren Vorstoß in den Luxus- und Lifestyle-Bereich gerichtet.

Diese Woche gab es zudem Gerüchte über eine geplante Hilton-Übernahme von Graduate Hotels, einer kleineren Kette von Lifestyle-Hotels in us-amerikanischen Universitätsstädten mit einer bedeutenden Präsenz im Hochschulbereich. Berichten zufolge erwägt das Unternehmen jedoch auch die Übernahme von NoMad Hotels, einer Marke mit zwei Hotels, die Hiltons Ambitionen, im Luxus-Lifestyle-Hotelsektor tätig zu werden, weitere Türen öffnen könnte.

Angesichts der Tatsache, dass SLH über einen bedeutenden Mix an traditionellen Luxushotels verfügt, ist es wahrscheinlich, dass Hilton immer noch eine zusätzliche Markenstrategie in Betracht zieht, um besser im Luxus-Lifestyle-Sektor konkurrieren zu können, der derzeit von Playern wie Marriott’s Edition oder W Hotels und Hyatt’s Marken wie Alila oder Andaz dominiert wird.

Die American Express Gold Card
Die beliebte Einsteigerkarte mit Rekordbonus beantragen

American Express Gold CardAngebotsdetails:

50.000 Membership Rewards Punkte Willkommensbonus, nach Umsatz von 4.500 Euro in den ersten sechs Monaten nur bis 15.07.2024

• Hotelvorteile wie kostenfreie Upgrades und bis zu 100 USD Guthaben bei Buchung über The Hotel Collection von American Express

• Mietwagenvorteile Status und Rabatt bei Avis, Hertz und SIXT

Mehr Infos zur Karte


Hier beantragen
You May Also Like