Bei einigen Links zu Produkten oder Partnern auf dieser Webseite handelt es sich um Affiliate-Links. Im Falle eines erfolgreichen Kaufs, können wir vom Anbieter eine Provision erhalten. Für Dich entstehen keine Nachteile beim Kauf oder Preis.

American Airlines hat in dieser Woche ein weiteres großes Änderungen seines AAdvantage-Treueprogramms veröffentlicht.

Dabei richten sich die Änderungen des Treueprogramms nicht nur an Vielflieger, sondern insbesondere auch an Gelegenheitsflieger. Es bietet neue Vorteile beim Sammeln von Treuepunkten, die Möglichkeit, Meilen für ein Upgrade bei Partnern zu nutzen und vieles mehr.

Nachfolgend findest du alle Details.

Melde dich für unseren Newsletter an und erhalte die aktuellen Punkte und Kreditkarten-News per Email.

AAdvantage Status bleibt unverändert

Das kommende Statusjahr von American läuft vom 1. März 2024 bis zum 28. Februar 2025. Das bedeutet, dass du 12 Monate Zeit hast, um die verschiedenen Statusschwellen zu erreichen, die für einen Status erforderlich sind.

Trotz Programm-Updates bleiben die Werte zum Erreichen eines AAdvantage Status für das kommende Programmjahr unverändert.

Um im Jahr 2024 einen American Airlines AAdvantage-Status zu erreichen, musst du die folgende Anzahl an Loyalty Points sammeln:

  • Gold: 40.000 Loyalty Points
  • Platin: 75.000 Loyalty Points
  • Platinum Pro: 125.000 Loyalty Points
  • Executive Platinum: 200.000 Loyalty Points

Neuer Vorteil für das Sammeln von Loyalty Points

Zusätzlich zum Status, belohnt American das Erreichen von bestimmten Milestones mit zusätzlichen Vorteilen. Diese als Loyalty Points Rewards bezeichneten Vorteile bleiben bis auf eine wichtige Ergänzung im Jahr 2024 weitgehend unverändert.

Ab dem kommenden Mitgliedsjahr bietet die Fluggesellschaft die Möglichkeit, eine Loyalty Points Rewards gegen zusätzliche Loyalty Points für den AAdvantage-Status einzulösen.

Bei einem Schwellenwert von 15.000 Loyalty Points kannst du 1.000 Bonus-Loyalty Points auswählen; 5.000 Bonus-Loyalty Points bei der Schwelle von 175.000 Loyalty Points; und 15.000 Bonus-Loyalty Points bei der Prämienschwelle von 250.000 Loyalty Points.

Dieses neue Angebot – 1.000 Bonus-Treuepunkte – ist die Antwort von American. „Nennen Sie es einen Loyalty Point-Vorsprung, wenn Sie so wollen“, sagte Isaac.

Daher umfassen die Schwellenwerte für Treuepunkteprämien diese Vergünstigungen.

15.000 Loyalty Points

Schalte das Boarding der Gruppe 5 für dein aktuelles Mitgliedschaftsjahr frei, zusätzlich kannst du eine der folgenden Optionen wählen:

  • Priority Check-in, Fast Track Sicherheitskontrolle und Boarding der Gruppe 4 auf einer Reise
  • Fünf bevorzugte Sitzplatzgutscheine
  • 1.000 Loyalty Points

60.000 Loyalty Points

Schalte den Avis Preferred Plus-Status frei und erhalte für einen Loyalty Points Rewards einen Rabatt von 20 % für Ausgaben bei den folgenden Partnern:

  • American Airlines-Holidays
  • American Airlines Hotels
  • AAdvantage eShopping-Portal
  • AAdvantage Dining-Portal
  • SimplyMiles

100.000 Loyalty Points

Schalte den Avis Presidents Club-Status frei und erhalte innerhalb von sechs Monaten nach Freischaltung dieser Prämie einen Loyalty Points Rewards von 30 % für Ausgaben bei den folgenden Partnern:

  • American Airlines-Holidays
  • American Airlines Hotels
  • eShopping-Portal
  • Dining Portal
  • SimplyMiles

175.000 Loyalty Points

Du kannst eine der folgenden Optionen auswählen:

  • Zwei Systemwide-Upgrades
  • 20.000 Bonusmeilen (25.000 für AAdvantage-Kreditkarteninhaber)
  • Sechs Tagespässe für den Admirals Club
  • 200 $ Reiseguthaben (250 $ für Inhaber einer AAdvantage-Kreditkarte)
  • CO2-Kompensation
  • 250 $ Spende an eine von 10 Partner-Wohltätigkeitsorganisationen
  • 15 % einmaliger Prämienrabatt
  • Gold-Status verschenken (Geschenk an zwei Personen)
  • 35.000 Meilen Rabatt auf ein Mastercard Priceless-Erlebnis
  • 5.000 Loyalty Points

250.000 Loyalty Points

You can choose two of the following:

  • Zwei Systemwide-Upgrades
  • 20.000 Bonusmeilen (30.000 für AAdvantage-Kreditkarteninhaber)
  • Sechs Tagespässe für den Admirals Club
  • Einzelmitgliedschaft im Admirals Club (zwei Auswahlmöglichkeiten erforderlich)
  • 200 $ Reiseguthaben (250 $ für Inhaber einer AAdvantage-Kreditkarte)
  • CO2-Kompensation
  • 250 $ Spende an eine von 10 Partner-Wohltätigkeitsorganisationen
  • Gold-Status verschenken (kann pro Auswahl an zwei Personen verschenkt werden)
  • Bang & Olufsen-Produkte (zwei Auswahlmöglichkeiten erforderlich)
  • Ein Flagship Lounge-Tagespass (zwei Pässe für Inhaber einer AAdvantage-Kreditkarte)
  • 35.000 Meilen Rabatt auf ein Mastercard Priceless-Erlebnis
  • 15.000 Loyalty Points

400.000, 550.000 und 750.000 Loyalty Points

Wenn du die Schwellenwerte von 400.000, 550.000 und 750.000 Loyalty Points überschreiten, werden dir zwei Auswahlmöglichkeiten aus dem folgenden Menü angezeigt:

  • Ein Systemwide-Upgrade
  • 25.000 Bonusmeilen
  • Einzelmitgliedschaft im Admirals Club (zwei Auswahlmöglichkeiten erforderlich)
  • 200 $ Reiseguthaben (250 $ für Inhaber einer AAdvantage-Kreditkarte)
  • CO2-Kompensation
  • Platin-Status verschenken
  • Bang & Olufsen-Produkte (zwei Auswahlmöglichkeiten erforderlich)
  • Zwei Flagship-Lounge-Pässe für einen Einzelbesuch
  • Ein Flagship First Dining-Tagespass
  • 40.000 Meilen Rabatt auf ein Mastercard Priceless-Erlebnis

1 Million Loyalty Points

Du kannst eine der folgenden Optionen auswählen:

  • Vier Systemwide-Upgrades
  • Platinum Pro-Status verschenken
  • 100.000 Meilen Rabatt
  • 150.000 Meilen Rabatt auf ein Mastercard Priceless-Erlebnis
  • CO2-Kompensation

3 Millionen Treuepunkte

Du kannst eine der folgenden Optionen auswählen:

  • Sechs Systemwide-Upgrades
  • Executive Platinum-Status verschenken
  • 300.000 Meilen Rabatt
  • 350.000 Meilen Rabatt auf ein Mastercard Priceless-Erlebnis
  • CO2-Kompensation

5 Millionen Loyalty Points

Du kannst eine der folgenden Optionen auswählen:

  • 10 Systemwide-Upgrades
  • Executive Platinum-Status verschenken
  • 500.000 Meilen Rabatt
  • 550.000 Meilen Rabatt auf ein Mastercard Priceless-Erlebnis
  • CO2-Kompensation

3 neue Möglichkeiten, Meilen zu sammeln und einzulösen

American Airlines Boeing 737
Foto: kameraworld/ iStock

Neben diesen Änderungen wird American AAdvantage im Jahr 2024 drei neue Möglichkeiten zum Sammeln oder Einlösen von Meilen anbieten.

Zunächst einmal können Reisende (endlich) einlösbare Meilen und zusätzliche Loyalty Points sammeln, wenn sie für ein Upgrade auf eine höhere Reiseklasse bezahlen. Zuletzt warb American Airlines besonders stark für Kauf-Upgrades , diese Upgrades beinhalteten jedoch keine zusätzlichen AAdvantage-Meilen oder Loyalty Points.

Glücklicherweise wird sich das dieses Jahr ändern (zu einem noch unbekannten Zeitpunkt). Für die Upgrade-Gebühr erhältst du einlösbare Meilen und Loyalty Points, genau wie du es für ein standardmäßig bezahltes Ticket tun würdest.

Dieser Schachzug ist ein zweischneidiges Schwert. Für diejenigen, die diese ermäßigten Upgrades kaufen, wird es das Angebot zusätzlich attraktiv machen, gleichzeitig es könnte es für Statusinhaber noch schwieriger werden, kostenlose Upgrades auf Inlandsflügen zu erhalten. Da immer mehr Premium-Plätze verkauft werden, stehen in den Tagen und Stunden vor dem Abflug einfach weniger Upgrades zur Verfügung.

Zweitens ermöglicht American es zukünftig Platinum Pro-, Executive Platinum- und Concierge Key-Mitgliedern, Meilen für einen Besuch im Flagship First-Dining am Dallas Fort Worth International Airport (DFW) und Miami International Airport (MIA) sowie am Los Angeles International Airport (LAX) einzulösen (sofern letzteres nach pandemiebedingter Schließung jemals wieder geöffnet wird). Über den genauen Meilenbetrag ist bisher noch nichts bekannt.

Interessanterweise erfolgt dieser Schritt einige Monate bevor American ihre Boeing 777-300ER und Airbus A321T mit Flagship First offiziell aus dem Verkehr zieht. Durch die Möglichkeit zur Meileneinlösung könnte also die Kapazitäten des Flagship First-Dining somit dennoch ausgeschöpft werden.

Schließlich wird American später im Jahr 2024 die Möglichkeit einführen, Flüge bei ausgewählten Partnern mithilfe von AAdvantage-Meilen zu upgraden. Weiteren Details zu diesem bevorstehenden Angebot sind bisher nicht bekannt.

6 Änderungen als AAdvantage-Mitglied

Später in diesem Jahr wird American sechs weitere Änderungen an seinem AAdvantage Treueprogramm für alle Mitglieder vornehmen.

Dazu gehört, dass AAdvantage-Mitglieder sechs weitere Monate Zeit haben, um Reiseguthaben zu nutzen wenn sie Flüge auf der American-Website freiwillig stornieren.

Früher waren Reisegutschriften in der Regel ein Jahr ab dem Ausstellungsdatum gültig, jetzt ist dieser Ablauf von einem Jahr AAdvantage-Mitgliedern vorbehalten. Nichtmitglieder haben nach Inkrafttreten der Änderung nur noch sechs Monate Zeit, ihr Reiseguthaben zu nutzen.

Darüber hinaus wird American AAdvantage-Mitgliedern im Laufe dieses Monats die freiwillige Stornierung von Basic-Economy-Tickets für eine teilweise Reisegutschrift gegen eine Gebühr von 99 US-Dollar (die vom Wert deines Tickets abgezogen wird) ermöglichen.

Bisher konnten Basic-Economy-Tickets nach Ablauf der 24-Stunden-Stornierungsfrist nicht geändert oder erstattet werden. Dies ist wiederum ein weiterer netter Vorteil für die Teilnahme am AAdvantage-Programm.

American bewirbt vier weitere Vergünstigungen nur für neue Mitglieder als „exklusiv“ für AAdvantage-Reisende. Zu diesen vier „neuen“ Vorteilen gehören:

  • Kostenlose 24-Stunden-Ticketreservierung
  • Die Möglichkeit, Tagespässe für den Admirals Club zu erwerben
  • Die Möglichkeit, Tagespässe für die Flagship Lounge zu erwerben
  • Kostenloser Standby-Modus am selben Tag

Allerdings bot die Fluggesellschaft diese Vorteile früher für alle Reisenden an –  unabhängig von der AAdvantage-Mitgliedschaft.

Daher scheint American mit diesen neuen Vorteilen neue AAdvantage-Mitglieder gewinnen zu wollen und man darf gespannt sein, ob die Airline weitere Vorteile hinzufügt oder andere auf AAdvantage-Mitglieder beschränkt.

Endeffekt

Das AAdvantage-Programm von American wurde während der Pandemie mit der Einführung von Loyalty Points grundlegend überarbeitet und die Treuevorteile werden immer größer.

Und auch mit den jüngsten Änderungen nimmt American AAdvantage-Mitgliedern keine Vorteile weg oder entwertet sie. Natürlich könnte sich das später im Jahr ändern, aber die erste auf Treue ausgerichtete Ankündigung der Airline für 2024 sollte rundum eine gute Nachricht für die Mitglieder sein.

Es wäre schön, wenn sich andere Trueprogramme daran ein Beispiel nehmen würden und statt Vorteile zu beschneiden, ebenfalls zusätzliche Benefits hinzufügen, um die Treue seiner Mitglieder zu belohnen. Am Ende honorieren es Mitglieder mit mehr Interaktion, wenn sie zusätzliche Möglichkeiten haben, das Treueprogramms einer Airline zu nutzen – was letztendlich das Geschäftsergebnis der Fluggesellschaft verbessert. Mit den neuesten Änderungen ist es American Airlines gelungen, die Attraktivität seines AAdvantage Treueprogramms zu steigern.

Das könnte dich ebenfalls interessieren:

Die American Express Gold Card
Die beliebte Einsteigerkarte mit Rekordbonus beantragen

American Express Gold CardAngebotsdetails:

50.000 Membership Rewards Punkte Willkommensbonus, nach Umsatz von 4.500 Euro in den ersten sechs Monaten nur bis 15.07.2024

• Hotelvorteile wie kostenfreie Upgrades und bis zu 100 USD Guthaben bei Buchung über The Hotel Collection von American Express

• Mietwagenvorteile Status und Rabatt bei Avis, Hertz und SIXT

Mehr Infos zur Karte


Hier beantragen
You May Also Like