Bei einigen Links zu Produkten oder Partnern auf dieser Webseite handelt es sich um Affiliate-Links. Im Falle eines erfolgreichen Kaufs, können wir vom Anbieter eine Provision erhalten. Für Dich entstehen keine Nachteile beim Kauf oder Preis.

Schlechte Nachrichten für Hilton Honors Mitglieder, die ihren Diamond-Status insbesondere durch Umsätze bei Finanzdienstleistungsunternehmen wie Revolut verdient haben.

Die Hilton Honors Credit Card bietet neben dem Hilton Gold Status die Möglichkeit, für das Folgejahr ein Upgrade auf den Top-Status Diamond zu erhalten, nachdem du im Kalenderjahr zuvor mindestens 20.000 Euro Umsatz mit deiner Hilton Kreditkarte erreicht hast.

Unklar war bisher, ob Umsätze mit der über Dienstleister wie Revolut weiterhin für Qualifikation zum Diamond zählen – ohne aber mit Punkten belohnt zu werden. Wir haben daher bei der DKB nachgefragt und die Antwort lautet: Nein. Die VisaDirect Umsätze (Revolut & Co) zählen nicht als relevante Umsätze zur Erlangung des (Diamond) Status.

Abonniere unseren Newsletter und erhalte so immer die neusten Infos rund um Punkte, Meilen und Reisen per Email.

Inzwischen hat die DKB auch die Bedingungen auf der Webseite diesbezüglich angepasst: „Ausgenommen bei der Berechnung des Jahresumsatzes sind sämtliche Bargeldverfügungen, sämtliche aus der Nutzung der Karte erhobenen Entgelte, Zinsen, Einzahlungen auf das Kreditkartenkonto und Zahlungen (z.B. Überweisungen) auf ein Giro- oder sonstiges Konto (z.B. PayPal-, Revolut-Konto), bei dem der Karteninhaber (Mit-)Kontoinhaber ist.”

Was genau ist passiert?

Vergangene Woche gab die Deutsche Kreditbank (DKB) Änderungen bei der Gutschrift von Meilen und Punkten für Kreditkartenumsätze bei Fintech-Apps wie Revolut oder Wise bekannt.

Die DKB ist Herausgeber beliebter Rewards-Kreditkarten wie der privaten und geschäftlichen Lufthansa Miles & More Kreditkarten, sowie der Hilton Honors Visa. Zahlreiche Karteninhaber nutzen in der Vergangenheit ihre Kreditkarten zum Aufladen eines Neobank-Kontos wie das von Revolut, um so mit Überweisungen z.B. für Miete, Strom und andere Rechnungen Meilen und Punkte zu verdienen – entgegen den offiziellen Bedingungen der DKB Kreditkarten.

Mit Wirkung zum 15. März beendet die DKB die Gutschrift von Meilen bzw. Punkten für Kreditkartenumsätze gut, die im Rahmen der Aufladung von Konten bei Finanzdienstleistungsunternehmen erfolgen, darunter:

    • Revolut
    • Wise
    • Xoom
    • Remitly Cork
    • Worldremit
    • MONEYGRAM
    • PAYSEND
    • Verse verse.me/
    • Transfergo
    • Paysend
    • Taptap Send
    • Taptap Send
    • Western Union
    • Joompay
    • Naga Pay
    • Monodirect Kyiv

Allerdings können Kunden weiterhin die DKB-Kreditkarten für diese Transaktionen kostenlos nutzen – ohne dafür jedoch eine Gutschrift in Form von Meilen oder Punkten zu erhalten.

Zahlreiche Hilton Honors Mitglieder hofften daher, dass obwohl diese Umsätze nicht mehr mit Punkten vergütet werden, dennoch zur Erlangung des Diamond Status zählen würden.

Nun, herrscht zumindest diesbezüglich Gewissheit und du brauchst nicht vergeblich versuchen, auf diese Weise den Diamond Status zu erreichen oder zu verlängern.

Passend dazu: Hilton Honors Status: Was ist das und wie erlangt man ihn?

Die American Express Gold Card
Die beliebte Einsteigerkarte mit Rekordbonus beantragen

American Express Gold CardAngebotsdetails:

50.000 Membership Rewards Punkte Willkommensbonus, nach Umsatz von 4.500 Euro in den ersten sechs Monaten nur bis 15.07.2024

• Hotelvorteile wie kostenfreie Upgrades und bis zu 100 USD Guthaben bei Buchung über The Hotel Collection von American Express

• Mietwagenvorteile Status und Rabatt bei Avis, Hertz und SIXT

Mehr Infos zur Karte


Hier beantragen
You May Also Like