Bei einigen Links zu Produkten oder Partnern auf dieser Webseite handelt es sich um Affiliate-Links. Im Falle eines erfolgreichen Kaufs, können wir vom Anbieter eine Provision erhalten. Für Dich entstehen keine Nachteile beim Kauf oder Preis.

Lust auf etwas Abwechslung für deinen nächsten Transatlantikflug?

Ende April kündigte die US-amerikanische Airline JetBlue Pläne für ihre ersten Flüge von New York und Boston nach Amsterdam an, wobei die Tickets sofort in den Verkauf gehen.

Hin- und Rückflugtickets in der Economy Class sind ab 512 US-Dollar (~464 Euro) erhältlich, während Flüge in der Mint Business Class der Fluggesellschaft für Reisende aus den USA ab 1.425 US-Dollar (~1.297 Euro)beginnen.

Melde dich für unseren täglichen Newsletter an und erhalte jeden Morgen die neusten Infos rund ums Reisen mit Meilen in dein Postfach.

Die tägliche Verbindung zwischen dem New Yorker John F. Kennedy International Airport (JFK) und dem Flughafen Amsterdam Schiphol (AMS) beginnen am 29. August, der Rückflug startet einen Tag später.

JFK nach AMS: Flug 2288 AMS nach JFK: Flug 2289
22:00 bis 11:35 Uhr (alle Ortszeiten). 13:35 bis 16:00 Uhr (alle Ortszeiten).

Die Flüge vom Flughafen Boston Logan (BOS) beginnen am 20. September, während der Rückflug am folgenden Tag beginnt.

BOS nach AMS: Flug 31 AMS nach BOS: Flug 32
20.00 bis 09.35 Uhr (alle Ortszeiten). 11:35 bis 14:00 Uhr (alle Ortszeiten).

Obowohl die Strecke das ganze Jahr über betrieben wird, verpassen die neuen Flüge die nachgefragte Hauptreisezeit im Sommer.

Die JetBlue Streckenankündigung folgte auf einen Rechtsstreit, bei dem ein niederländisches Gericht schließlich eine vorgeschlagene Begrenzung der jährlichen Abflüge und Ankünfte von Amsterdam blockierte. Obwohl die Fluggesellschaft zunächst temporäre Start- und Landeplätze für den Sommer erhalten hatte, weigerte sich JetBlue die Route aufzunehmen, so lange nicht eine ganzjährige Genehmigungen erteilt würde.

Zum Zeitpunkt der ersten Ankündigung bestätigte die Fluggesellschaft deshalb lediglich, dass Flüge „Ende diesen Sommers“ von JFK und zu einem späteren Zeitpunkt Flüge von Boston aufgenommen werden sollten.

Passend dazu: JetBlue und Qatar Airways führen gegenseitiges Meilen sammeln ein

Die Amsterdam-Ankündigung erfolgte nur zwei Monate, nachdem JetBlue die Aufnahme für die neue Route nach Paris bestätigt hatte, welche am 29. Juni von JFK starten. Zeitnah plant JetBlue auch hier Flüge von Boston aus hinzuzufügen.

Wie seine anderen transatlantischen Strecken nach London, wird JetBlue auch die Flüge nach Amsterdam mit einem Airbus A321LR durchführen, der über die hervorragenden Mint Suites und Studios der Fluggesellschaft verfügt.

Die 22 Mint-Suiten sind in einer 1-1 Konfiguartion angeordnet wobei die Sitze leicht zum Gang geneigt sind. Jede Suite ist vollständig umschlossen und verfügt über eine Schiebetür, die vollständig geschlossen werden kann. Jede Suite verfügt außerdem über einen 17-Zoll-Bildschirm, viel Stauraum und ein integriertes Ladegerät für Mobiltelefone.

JetBlue Mint Business Class Studio und Suite für London Route
Foto: JetBlue

Die beiden Mint Studios in der ersten Reihe bieten noch mehr zusätzlichen Platz sowie zwei Fenster, einen seitlichen Sitz mit Gurt (damit ein Reisebegleiter kommen und sich unterhalten kann oder damit du einfach ein wenig mehr Platz zum Ausbreiten hast) und einen 22-Zoll-Bildschirm. Die Studios haben einen Preisaufschlag gegenüber den Suiten.

Es gibt auch 114 Core-Economy-Sitze , von denen 24 Even More Space-Sitze mit zusätzlicher Beinfreiheit sind. Alle 114 Sitze verfügen über verstellbare Kopfstützen mit „schulterfreundlichen Seitenpolstern“, wie es die Fluggesellschaft beschreibt. Core-Sitze verfügen über 10,1-Zoll-Bildschirme, organisierte Sitztaschen sowie USB- und Standard-Wechselstromanschlüsse.

JetBlue hat aktuell sechs A321LR in ihrer Flotte und erwartet in den Jahren 2023 und 2024 insgesamt sieben weitere Flugzeuge diesen Typs. Außerdem hat JetBlue weitere 13 Airbus A321XLR-Flugzeuge bestellt, die über eine noch größere Reichweite verfügen. Die Auslieferung soll 2024 beginnen.

Passend dazu: So kannst du JetBlue Mint Business Class zwischen London und New York mit Emirates Meilen buchen

Während eines Gesprächs mit Investoren am Dienstag sagte Dave Clark, Head of Revenue and Planning bei JetBlue, dass die Fluggesellschaft plant, ihren europäischen Service auszuweiten, da sie mehr Flugzeuge erhält.

„Wenn wir uns ansehen, was wir jetzt zwischen London, Paris und Amsterdam angekündigt haben, werden es ungefähr 10 Flüge pro Tag sein, die die ersten 11 unserer 26 [Langstrecken-] Flugzeuge aufnehmen werden, sagte Clark.

Sobald diese drei Märkte in vollem Gange sind, fügte er hinzu, plant die Fluggesellschaft, auf weniger nachgefragten Strecken zu fliegen.

„Ich denke, man kann sehen, dass wir ein bisschen kreativer sind und uns über unsere Ziele verteilen und einige der Funktionen unserer Flugzeuge nutzen, die einzigartig sind und wirklich gut zu einigen Märkten passen“, sagte Clark.

Es dürften also noch einige Streckenaufnahmen zu europäischen Zielen hinzukommen, doch zunächst möchte sich JetBlue auf die bereits angekündigten Routen und Märkte konzentrieren.

Die American Express Gold Card
Die beliebte Einsteigerkarte mit Rekordbonus beantragen

American Express Gold CardAngebotsdetails:

50.000 Membership Rewards Punkte Willkommensbonus, nach Umsatz von 4.500 Euro in den ersten sechs Monaten nur bis 15.07.2024

• Hotelvorteile wie kostenfreie Upgrades und bis zu 100 USD Guthaben bei Buchung über The Hotel Collection von American Express

• Mietwagenvorteile Status und Rabatt bei Avis, Hertz und SIXT

Mehr Infos zur Karte


Hier beantragen
You May Also Like