Bei einigen Links zu Produkten oder Partnern auf dieser Webseite handelt es sich um Affiliate-Links. Im Falle eines erfolgreichen Kaufs, können wir vom Anbieter eine Provision erhalten. Für Dich entstehen keine Nachteile beim Kauf oder Preis.

Marriott Bonvoy ist das Treueprogramm für über 30 Marriott-Marken. Dieses Portfolio bieten fast 8.700 Unterkünfte in 139 Ländern und Regionen an. Und mit einem Status bei Marriott hast, profitierst du von Vorteilen im gesamten Marriott-Portfolio.

Der Elite-Status von Marriott kann für Vielreisende äußerst wertvoll sein. Hier erfährst du alles, was du über den Marriott Bonvoy-Status wissen solltest, einschließlich der besten Vorteile und wie du ihn erreichen kannst.

Abonniere unseren Newsletter und erhalte so immer die neusten Infos rund um Punkte, Meilen und Reisen per Email.

Was ist der Marriott Elite-Status?

Mit einem Marriott Bonvoy Status erhältst du zusätzliche Vergünstigungen bei einem Aufenthalt in Marriott-Hotels. Sobald du Marriott Bonvoy beitrittst, bist du Mitglied. Aber Marriott bietet auch fünf Elite-Statusstufen an, die du durch Übernachtungen – und für die Top-Stufe-Status durch Ausgaben bei Marriott Bonvoy – innerhalb eines Kalenderjahres verdienen kannst.

Du hast das gesamte Kalenderjahr Zeit, um Gutschriften für Statusnächte zu sammeln und berechtigte Dollar anzusammeln – sofern du du den höchsten Marriott Bonvoy-Status anstreben solltest. Sobald du eine bestimmten Elite-Status von Marriott Bonvoy erreicht hast, behältst du deinen Status bis Ende des darauffolgenden Februars. Du erhältst außerdem die jährlichen Marriott Choice-Vorteile, sobald du in einem Kalenderjahr 50 und 75 Elite-Übernachtungen gesammelt hast.

Elite-Statusstufen von Marriott

Marriott Bonvoy verfügt über fünf Elite-Statusstufen, die du wie folgt erreichen kannst:

    • Silver Elite: 10 Statusnächte pro Kalenderjahr
    • Gold Elite: 25 Statusnächte pro Kalenderjahr
    • Platinum Elite: 50 Statusnächte pro Kalenderjahr
    • Titanium Elite: 75 Statusnächten pro Kalenderjahr
    • Ambassador Elite: 100 Statusnächte pro Kalenderjahr und mindestens 23.000 US-Dollar an qualifizierten Ausgaben pro Kalenderjahr

Zusätzlich zu diesen Stufen kannst du bei Marriott Bonvoy auch den lebenslangen Elite-Status erlangen. Es ist zwar nicht mehr möglich, den Lifetime Titanium Elite-Status zu erlangen, aber du können wie folgt andere lebenslange Marriott-Status erreichen:

    • Lifetime Silver Elite: 250 Nächte und fünf Jahre als Silver Elite oder höher
    • Lifetime Gold Elite: 400 Nächte und sieben Jahre als Gold Elite oder höher
    • Lifetime Platinum Elite: 600 Nächte und 10 Jahre als Platinum Elite oder höher

Auch wenn es eine Weile – und viele Nächte bei Marriott – dauert, bis du den Lifetime Status erhältst, kannst du auf diese Weise auch dann Vorteile bei Aufenthalten genießen, wenn du nicht mehr häufig genug übernachtest, um dich jedes Kalenderjahr erneut für einen Marriott Status zu qualifizieren.

JW Marriott Venice Erlebnisse während der Woche der Wunder
JW Marriott Venice/ Marriott International

So qualifizierst du dich für einen Marriott Elite-Status

Du kannst einen Marriott Status erlangen, indem du in jedem Kalenderjahr eine bestimmte Zahl Statusnächte – und im Fall von Ambassador Elite qualifizierende Ausgaben – sammelst. Allerdings werden deine Statusnächte und deine Ausgaben am Ende jedes Kalenderjahres auf Null zurückgesetzt.

Statusnächte

So erhältst du mit Aufenthalten in Marriott-Hotels Statusnächte für den Elite-Status:

    • Protea Hotels, City Express, Four Points Express und Fairfield by Marriott Copenhagen Nordhavn: Eine Gutschrift über eine Statusnacht je zwei anrechenbaren Nächten pro Aufenthalt
    • Marriott Executive Apartments: Ein Gutschrift über eine Statusnacht pro drei anrechenbaren Nächten pro Aufenthalt
    • Die meisten übrigen Marriott-Hotels: Eine Gutschrift über eine Statusnacht pro anrechenbarer Nacht

Bei den Marken und Unterkünften, für die du erst nach einem Aufenthalt von zwei oder drei anrechenbaren Nächten eine Stausnacht-Gutschrift erhältst, kann es passieren, dass du teilweise gar keine Statusnächte erhältst. So würdest du bei zwei Aufenthalten von jeweils drei Nächten in einem Protea Hotel  insgesamt nur zwei Statusnächte verdienen, da für jeden Aufenthalt nur eine Statusnacht gutgeschrieben würde.

Du kannst auch Statusnächte sammeln, wenn du eine qualifizierende Veranstaltung in einem teilnehmenden Marriott Bonvoy-Hotel durchführst. Konkret erhältst du für jeweils 20 gebuchte und abgerechnete Zimmer eine Statusnacht-Gutschrift, bis zu maximal 20 Statusnacht-Gutschriften pro Veranstaltungsvertrag.

Manchmal bieten Marriott-Promotions doppelte Statusnacht-Gutschriften für bezahlte Aufenthalte. Du kannst auch einen Marriott Status über eine Kreditkarte erlangen, worauf wir später noch eingehen.

Marriott Schild in Ottawa
Iryna Tolmachova / iStock

Qualifizierende Ausgaben für den Ambassador Elite-Status

Der höchste Marriott Bonvoy-Status, Ambassador Elite, ist die einzige Stufe mit einer qualifizierenden Ausgabenanforderung. Um den Status „Ambassador Elite“ zu erhalten, musst du pro Kalenderjahr 100 Statusnächte und mindestens 23.000 US-Dollar an qualifizierten Ausgaben pro Kalenderjahr sammeln.

Dabei gelten weniger Ausgaben, als du vielleicht erwarten würdest, als qualifizierende Ausgaben. Basierend auf den Allgemeinen Geschäftsbedingungen von Marriott Bonvoy bestehen qualifizierende Ausgaben nur aus qualifizierenden Kosten für Aufenthalte, die innerhalb des qualifizierenden Zeitraums abgeschlossen wurden. Daher kannst du deine anrechenbaren Ausgaben nicht steigern, indem du Aufenthalte für künftige anrechenbare Jahre im Voraus bezahlst, Gebühren vor Ort ohne Aufenthalt anfallen, Marriott-Geschenkkarten kaufst und andere ähnliche Aktivitäten aufweist.

Passend dazu: Marriott und MGM Resorts geben Einzelheiten zur bevorstehenden Treuepartnerschaft bekannt

Vorteile eines Marriott Elite-Status

Nachdem du nun weißt, wie du einen Marriott Status erlangst, werfen wir einen Blick auf die besten Vorteile des Status. Für jeden der besten Vorteile, die wir in diesem Abschnitt besprechen, werden wir den Vorteil und seine Unterschiede je nach Stufe im Detail erläutern.

Bonuspunkte

Marriott Bonvoy-Mitglieder erhalten bei den meisten Marriott-Marken 10 Basispunkte pro ausgegebenem Dollar für berechtigte Ausgaben, bei einigen Marken erhältst du jedoch nur 5 oder 2,5 Basispunkte pro Dollar. Zudem erhalten Mitglieder mit Marriott-Elite-Status einen Bonus auf die Basispunkte wie folgt:

    • Silver Elite: 10% Bonus
    • Gold Elite: 25% Bonus
    • Platinum Elite: 50% Bonus
    • Titanium Elite: 75% Bonus
    • Ambassador Elite: 75% Bonus

Willkommensgeschenk

Als Gold Elite-Mitglied erhältst du einmal pro Aufenthalt bei teilnehmenden Marriott-Marken ein Willkommensgeschenk in Form von Punkten. Bei den meisten Marken erhältst du 500 Punkte je Aufenthalt, bei City Express erhältst du jedoch kein Willkommensgeschenk an Punkten. Und bei Courtyard, Four Points, SpringHill Suites, Protea Hotels, Fairfield, AC Hotels, Aloft, Moxy, Four Points Express, Residence Inn, TownePlace Suites und Element erhältst du nur 250 Punkte.

Marriott Bonvoy Mitglieder mit einem Platinum Elite-Status und höher erhalten ebenfalls ein Willkommensgeschenk bei teilnehmenden Marriott-Marken, ausgenommen City Express-Hotels, die keine City Centro-Standorte sind. Jedoch haben Platinum Elite-Mitglieder und höher bei den meisten Marken eine Auswahl für ihr Willkommensgeschenk. Die Auswahl hängt von der Marke und der Region ab, kann aber auch Essens- und Getränkeguthaben, Frühstück, Punkte und besondere Annehmlichkeiten umfassen. Am besten wirfst du einen Blick auf die Tabelle in Abschnitt 4.3.c.iii der Geschäftsbedingungen von Marriott Bonvoy, um vor deinem Check-in die Optionen für dein Willkommensgeschenk zu sehen.

Zimmer-Upgrades

Gold-Elite-Mitglieder und höher haben Anspruch auf kostenlose Zimmer-Upgrades, je nach Verfügbarkeit und wie von den teilnehmenden Marriott-Hotels bei der Ankunft angegeben.

Gold Elite-Mitglieder haben Anspruch auf bessere Zimmer, darunter Zimmer auf höheren Etagen, renoviere Zimmer, Eckzimmer und Zimmer auf Executive-Etagen. Gold Elite-Mitglieder haben jedoch keinen Anspruch auf Upgrades auf Zimmer mit direktem Zugang zur Club Lounge in The Ritz-Carlton Hotels.

Zusätzlich zu den kostenlosen Upgrade-Typen für Gold Elite-Mitglieder, können Platinum Elite-Mitglieder und höher auch Suiten erhalten – allerdings werden Suite-Upgrades im The Ritz-Carlton nur an Marriott Bonvoy Titanium Elite- und Ambassador Elite-Mitglieder vergeben.

Unabhängig von deinem Marriott Bonvoy-Status solltest wissen, dass der Marriott Vacation Club; Marriott Grand Residence Club; Sheraton Vacation Club; Westin Vacation Club; The Phoenician Residences, ein Luxury Collection Residence Club, Scottsdale; und Ritz-Carlton Reserve nicht an den kostenlosen Zimmer-Upgrades im Rahmen des Marriott Bonvoy-Programms teilnehmen.

Lounge-Zugang

Platinum Elite-Mitglieder und höher können bei Übernachtungen in JW Marriott, Marriott Hotels, Sheraton, Delta Hotels, Le Meridien, Westin, Autograph Collection und Renaissance Hotels Zugang zur Lounge mit einem zusätzlichen Gast genießen (sofern das Hotel über eine Lounge verfügt) – der Gast muss im selben Zimmer übernachten. Bei Resort-Unterkünften ist der Zugang zur Lounge nur bei Sheraton, Le Meridien und Westin garantiert. Du kannst auch Zugang zur Lounge in Courtyard-Hotels außerhalb der USA und Kanadas erhalten, wenn die Unterkunft über eine Lounge verfügt.

M Club Lounge im Marriott Berlin
Frühstück in der M Lounge Marriott Berlin

Late-Check-out

Mit einem Marriott Bonvoy Status hast du möglicherweise Anspruch auf einen kostenlosen Late-Check-out. Einige Marken nehmen jedoch nicht an diesem Vorteil teil, darunter Marriott Vacation Club, Marriott Grand Residence Club, Sheraton Vacation Club, Westin Vacation Club, The Phoenician Residences, ein Luxury Collection Residence Club Scottsdale und Ritz-Carlton Reserve.

Silver Elite-Mitglieder erhalten bei teilnehmenden Marriott-Marken möglicherweise einen bevorzugten Late-Check-out, wenn sie am Morgen des Check-outs die Rezeption anrufen. Gleichzeitig können Gold Elite-Mitglieder bei teilnehmenden Marriott-Marken einen späteren Check-out um 14:00 Uhr beantragen, indem sie am Morgen des Check-outs die Rezeption anrufen. Silver Elite- und Gold Elite-Mitglieder erhalten jedoch nur je nach Verfügbarkeit einen Late-Check-out.

Platinum Elite-Mitglieder und höher können in teilnehmenden Unterkünften bis 16:00 Uhr auschecken, wenn sie dies bei der Buchung, beim Check-in oder jederzeit während ihres Aufenthalts wünschen. Ein später Check-out ist in den Apartments by Marriott Bonvoy nur für Platinum Elite-Mitglieder und höher bis 14:00 Uhr garantiert. Sie können jedoch je nach Verfügbarkeit einen Check-out bis 16:00 Uhr anfordern. Der späte Check-out um 16:00 Uhr unterliegt der Verfügbarkeit für Platinum Elite-Mitglieder und höher in Resort- und Tagungshotels sowie Designhotels, ist jedoch in anderen teilnehmenden Hotels garantiert.

Your24

Ambassador Statusinhaber können über Your24 auf einen einzigartigen Vorteil zugreifen: die Möglichkeit, eine beliebige Check-in-Zeit und den Check-out extakt 24 Stunden später festlzulegen. Der Antrag muss mindestens zwei Tage vor Anreise gestellt und vom Hotel genehmigt werden.

Wenn Sie eine genehmigte Check-in-Zeit zwischen 9:00 und 16:00 Uhr erhältst, knnst du den Late-Check-out-Vorteil Platinum Elite und höher anfordern, um deine Check-out-Zeit auf 16:00 Uhr zu verlängern. Das von dir gebuchte Zimmer ist beim Check-in möglicherweise nicht verfügbar Die Unterkunft kann dich vorübergehend in einem anderen Zimmer unterbringen und dich dann in die von dir gebuchte Zimmerkategorie umziehen, sobald diese verfügbar ist.

Marriott Vacation Club, Marriott Grand Residence Club, Sheraton Vacation Club, Westin Vacation Club und Design Hotels nehmen jedoch nicht an Your24 teil. Ebenso The Ritz-Carlton Residences Waikiki Beach, The Cosmopolitan Las Vegas,  Atlantis Paradise Island Bahamas und The Phoenician Residences, a Luxury Collection Residence Club Scottsdale nehmen ebenfalls nicht an Your24 teil.

Partnervorteile

Auf ausgewählten Statusstufen von Marriott Bonvoy können sich Mitglieder wie folgt für Vergünstigungen bei Partnerprogrammen anmelden:

    • Partnerschaft zwischen United Airlines und Marriott RewardsPlus: Ambassador Elite- und Titanium Elite-Mitglieder können sich für den kostenlosen United MileagePlus Premier Silver-Status anmelden.
    • Partnerschaft zwischen Emirates und Marriott: Gold Elite-Mitglieder und höher erhalten 3 Punkte pro Dollar auf berechtigten Emirates-Flügen (zusätzlich zu Skywards-Meilen); Platinum Elite- und höher-Mitglieder können bei Flügen mit Emirates Priority Check-in und Priority Boarding genießen.
    • Partnerschaft zwischen Singapore Airlines und Marriott: Gold-Elite-Mitglieder können sich schnell für den KrisFlyer-Silber-Status anmelden; Platinum Elite- und höher-Mitglieder können KrisFlyer Silver für 12 Monate und einen Fast-Track zum Gold-Status erhalten.
    • Partnerschaft zwischen Hertz und Marriott: Platinum Elite-Mitglieder können sich im Schnellverfahren zum Hertz Five Star-Status anmelden, Titanium Elite-Mitglieder können den kostenlosen Five Star-Status und Ambassador Elite-Mitglieder den President’s Circle-Status erhalten.

Kann eine Kreditkarte dazu beitragen, den Elite-Status von Marriott zu erlangen?

Mit Kreditkarten kannst du den Elite-Status von Marriott erreichen. Als Vorteil der folgenden Karten kannst du den kostenlosen Marriott Bonvoy Gold Elite Status anmelden:

    • American Express Platinum Card: 30.000 Punkte, nachdem du in den ersten sechs Monaten der Kartenmitgliedschaft einen Umsatz von mindestens 10.000 Euro erreicht hast.
    • American Express Business Platinum Card: 75.000 Punkte, nachdem du in den ersten drei Monaten der Kartenmitgliedschaft einen Umsatz von mindestens 15.000 Euro erreicht hast.
    • American Express AT Platinum Card: bis zu 30.000 Punkte, davon 15.000 Punkte nach einem Umsatz von mindestens 4.000 Euro in den ersten drei Monaten, weitere 15.000 Punkte nach weiteren 4.000 Euro Umsatz in den zweiten drei Monaten deiner Kartenmitgliedschaft (Mitgliedschaftsmonat 4, 5 und 6).

Du kannst auch gesammelte Membership Rewards Punkte auf dein Marriott Bonvoy-Konto übertragen, um diese für Prämiennächte einzulösen.

Passend dazu: Leitfaden zum Elite-Status von Marriott und Hilton mit Amex Platinum und Business Platinum

Lohnt sich ein Marriott Status?

Der Elite-Status von Marriott bietet Stammgästen wertvolle Vergünstigungen. Solltest du überlegen einen Elite-Status bei Marriott Bonvoy anzustreben, überlege dir, wie oft du bei Marriott übernachtest (oder übernachten würdest) und wie viel Gegenwert dir diese Vergünstigungen bieten würden. Wenn du nicht regelmäßig übernachtest, lohnt es sich wahrscheinlich nicht, aktiv einen Status außerhalb des kostenlosen Gold-Elite-Status anzustreben, den du erhalten kannst, wenn du die Amex Platinum Card oder die Amex Business Platinum Card besitzt.

Die Frage, ob sich ein Marriott Status lohnt, wird jedoch etwas komplexer, wenn du jedes Jahr ohne zusätzliche Anstrengungen 30 Statusnächte sammeln kannst. In diesem Fall könnte es sich lohnen, dich bei deinen Aufenthalten auf Marriott zu konzentrieren und versuchen mittels Promotions zusätzliche Statusnächte zu sammeln, um den Platinum Elite-Status zu erreichen.

Ich strebe danach, jedes Jahr mindestens den Platinum-Elite-Status zu erreichen, weil ich die für mich wertvollsten Vergünstigungen erhalte. Dazu gehören etwa kostenloses Frühstück als Willkommensgeschenk und Lounge-Zugang bei vielen Marken, garantierter Late-Check-out um 16:00 Uhr in den meisten Unterkünften und Upgrades bei verfügbaren Plätzen zu Suiten, die alle ab dieser Stufe beginnen.

Endeffekt

Ein Status bei Marriott Bonvoy bietet wertvolle Vorteile, insbesondere auf den höheren Ebenen. Mit dem Gold Elite Status kannst du als Inhaber berechtigter Kreditkarten wie der Amex Platinum Card oder Amex Business Platinum Card einen guten Einsteigerstatus im Marriott Bonvoy-Programm erhalten. Richtig attraktiv werden die Vorteile ab der Platinum-Elite-Stufe, die allerdings immerhin 50 Statusnächte pro Kalenderjahr erfordert.

Im Vergleich zu anderen Hotel-Treueprogrammen ist der Marriott-Lifetime-Status für viele Reisende möglicherweise leichter zu erreichen, da du nur die Schwellenwerte für Statusnächte und Statusjahre erfüllen musst. Beispielsweise kannst du nach 600 Nächten bei Marriott und nach 10 Jahren Platinum Elite oder höher den Platinum Elite Status auf Lebenszeit erhalten.

Auch interessant: Welche deutschen Kreditkarten haben einen kostenlosen Hotelstatus?

Die American Express Gold Card
Die beliebte Einsteigerkarte mit Rekordbonus beantragen

American Express Gold CardAngebotsdetails:

50.000 Membership Rewards Punkte Willkommensbonus, nach Umsatz von 4.500 Euro in den ersten sechs Monaten nur bis 15.07.2024

• Hotelvorteile wie kostenfreie Upgrades und bis zu 100 USD Guthaben bei Buchung über The Hotel Collection von American Express

• Mietwagenvorteile Status und Rabatt bei Avis, Hertz und SIXT

Mehr Infos zur Karte


Hier beantragen
You May Also Like