Bei einigen Links zu Produkten oder Partnern auf dieser Webseite handelt es sich um Affiliate-Links. Im Falle eines erfolgreichen Kaufs, können wir vom Anbieter eine Provision erhalten. Für Dich entstehen keine Nachteile beim Kauf oder Preis.

Die Kreditkarten mit den meisten Punkten in Deutschland werden im Allgemeinen von American Express ausgegeben. Die Verwendung dieser Karten für alltägliche Ausgaben kann jedoch zu Problemen führen:

  • American Express wird nicht überall akzeptiert
  • Für Käufe in Fremdwährungen fällt eine Gebühr von 2% an. Bei der aktuellen Verdienstrate der American Express Card übersteigt diese Gebühr für Auslandstransaktionen meist den Wert der gesammelten Punkte.

Daher könnte für einige versierte Punktesammler ein breiteres Kreditkartenportfolio für verschiedene Situationen die beste Lösung sein. Verwende eine Amex, sofern diese vor Ort akzeptiert wird, eine Mastercard und Visa, mit der du Punkte sammeln kannst, für stationäre Einkäufe, bei denen Amex nicht akzeptiert wird und möglicherweise eine Karte ohne Auslandsgebühren für Einkäufe im Ausland, obwohl diese in den meisten Fällen keine Prämien einbringt.

Dies kann für viele Reisende kompliziert werden, und in manchen Situationen werden dir durch die Verwendung von Debitkarten wahrscheinlich trotzdem Punkte entgehen. Deshalb hat der Neueinsteiger Curve ein innovatives neues Produkt entwickelt, um dein Portfolio zu vereinfachen und deine Rewards zu steigern.

Was ist die Curve Card?

Curve ist keine Kredit- oder Debitkarte, sondern eine Zahlungsmethode. Der Dienst nutzt Mastercard und verknüpft deine bestehenden Kredit- oder Debitkarten. Stelle dir das weniger wie ein Bank- oder Kreditprodukt vor, sondern eher wie eine Bezahl-App, etwa wie Google oder Apple Pay, um mit vorhandenen Karten auf deinem Smartphone zu bezahlen.

Mit Curve kannst du die Prämien deiner Kreditkarte verdienen, ohne dich mit der Akzeptanz (Mastercard wird fast überall akzeptiert, wo es Kartenzahlung gibt) und Wechselkursgebühren befassen zu müssen. Du kannst sogar Punkte für Bargeldabhebungen sammeln, sogar in Fremdwährungen, was ein echter Game-Changer ist.

Die Curve Produkte in der Übersicht

Curve bietet drei verschiedene Kartenoptionen:

Besonderheit Curve Card (blau) Curve Card (Black) Curv Card (Metall)
Kosten (monatlich) Kostenlos 9,99€ pro Monat 14,99€ pro Monat oder 150€ pro Jahr bei Vorauszahlung
Kostenlose Bargeldabhebungen im Ausland (monatlich) 200£, dann eine Gebühr von 2£/2 % 400£, dann eine Gebühr von 2£/2% 600£, dann eine Gebühr von 2£/2%
Lokale Bargeldabhebungen Kostenlos für 10 Abhebungen pro Monat, danach 50 Pence für jede weitere Kostenlos für 10 Abhebungen pro Monat, danach 50 Pence für jede weitere Kostenlos für 10 Abhebungen pro Monat, danach 50 Pence für jede weitere
Limits für den Kauf von Fremdwährungen (monatlich) 500£ pro Monat Unbegrenzt Unbegrenzt
Reiseversicherung Keiner Ja, für Einwohner des Vereinigten Königreichs, Frankreichs, Deutschlands, Irlands, Italiens, Portugals und Spaniens Ja, einschließlich verlorenem Gepäck, für Einwohner des Vereinigten Königreichs
1% sofortiges Cashback in Form von „Curve Rewards“ 3 Händler mit einer Auswahl von über 50 (für 90 Tage) 6 Einzelhändler aus einer Auswahl von über 50 (für immer) 6 Einzelhändler aus einer Auswahl von über 50 (für immer)
Haftpflichtversicherung NEIN Bis zu 800£ Bis zu 800£
Vollkaskoversicherung für Mietwagen NEIN NEIN Ja
Kartenmaterial Plastik Plastik Metall

In die Vergangenheit reisen

Curve bietet außerdem eine praktische Funktion, mit der du die Karte, die du für Einkäufe bis zu 1.000£ verwendet hast, 14 Tage lang nach dem Kauf ändern kannst. Wenn du beispielsweise deine Curve-Karte auf eine Karte wie die Diners Club Vinage Card eingestellt hast, weil du versuchst, die Mindestausgaben zu erreichen, um den kostenlosen Lounge-Zugang freizuschalten.

Die „Zurück“-Funktion eignet sich hervorragend, um bereits getätigte Einkäufe auf eine andere Karte umbuchen zu können, um deine Prämien zu steigern und keine Ausgaben zu „verschwenden“.

Curve verfügt über eine App, mit der du in die Vergangenheit reisen und deine Standardkarte für jeden Einkauf auswählen kannst. Da du mehrere Kredit- und Debitkarten mit deiner (physischen) Curve-Karte verknüpfen kannst, kann diese App beim Wechseln zwischen ihnen nützlich sein.

Curve Card Blue
M. Wladasch (PointsMag)

 

Das große Problem mit Curve im Moment

Obwohl dies konzeptionell nach einer perfekten Lösung klingt, um überall Meilen und Punkte zu sammeln, unterhält Curve derzeit keine Beziehung zu American Express. Früher verfügte es über die American-Express-Funktionalität, dann wurde sie aufgegeben, mit großem Getöse wieder hinzugewonnen, und jetzt ist sie wieder weg.

Dadurch entfällt ein wertvoller Nutzen, wenn Curve diese Option wiederherstellen kann, wird es wirklich zu einem bahnbrechenden Produkt.

Welche Karten konkurrieren mit der Curve Card?

Curve ist ein wirklich einzigartiges und innovatives Produktangebot, das derzeit in Deutschland keine Konkurrenz hat.

Endeffekt

Curve ist eine fantastische Idee, die es deutlich vereinfachen kann, um mit mehreren Kreditkarten wertvolle Punkte und Meilen zu sammeln – insbesondere auf Reisen. Es fällt mir schwer, mich sofort an die genauen Limits, Gebühren und Vorteile jeder Karte in meinem Portemonnaie zu erinnern, insbesondere an ausländischen Geldautomaten.

Die wahren Vorteile von Curve zeigen sich bei den höheren monatlichen Zahlungsoptionen. Aus diesem Grund musst du überschlagen, ob die Vorteile, die du erhalten würdest, die monatliche Gebühr übersteigen, die Sie mit der Curve Card bezahlst.

Während die Amex derzeit offline ist, glaube ich nicht, dass ich genug Nutzen bekomme, um die monatlichen Kosten zu decken, da ich auch eine Mastercard zum Sammeln von Punkten und eine separate, umfassende jährliche Reiseversicherung habe. Ich könnte die kostenlose Option nutzen, aber es gibt nicht viele Vorteile und die niedrigen Limits bedeuten, dass ich mir die Limits einer weiteren Karte in meinem Portemonee spüren müsste.

Wenn Amex zu Curve zurückkehrt, werde ich ernsthaft darüber nachdenken, mich entweder für die Black- oder Metal-Curve-Karte anzumelden, da die Möglichkeit, Membeship Rewards für Abhebungen an Geldautomaten im Ausland zu verdienen, ein enormer Vorteil ist.

Klick die Curve-App hier herunterladen .

Die American Express Gold Card
Die beliebte Einsteigerkarte mit Rekordbonus beantragen

American Express Gold CardAngebotsdetails:

50.000 Membership Rewards Punkte Willkommensbonus, nach Umsatz von 4.500 Euro in den ersten sechs Monaten nur bis 15.07.2024

• Hotelvorteile wie kostenfreie Upgrades und bis zu 100 USD Guthaben bei Buchung über The Hotel Collection von American Express

• Mietwagenvorteile Status und Rabatt bei Avis, Hertz und SIXT

Mehr Infos zur Karte


Hier beantragen
You May Also Like